Window Creations LLC

Revolutionäre Handwerkskunst und Produktivität

Window Creations LLC mit Sitz in Ohio und seine mehr als 20 Mitarbeiter haben über fast drei Jahrzehnte einen unglaublich hohen handwerklichen Standard für Buntverglasungen etabliert. Heute helfen Intermac und Biesse dem Unternehmen, diesen gehobenen Standard beizubehalten sowie sein Geschäftsangebot auszuweiten.

Kunde: Window Creations LLC
Stadt: Fort Jennings, Ohio
Land: United States
Produkt: Genius Serie CT-A,

Our primary business is stained glass but we’re moving more and more to manufacturing,” said company president Reggie Buehrer. “Still, the manufacturing revolves around the window business but we’re branching off into other areas. Anything pertaining to glass, metal or wood, we can work with all those different mediums.” Buehrer noted that a large stained glass window might be composed of 50 or 60 panels and Window Creations produces “well into the thousands” of pieces each year when you combine those panels, window frames and wood projects.

Two years ago, the company encountered some production challenges and found the help it was looking for in Intermac’s Genius CT-37 and Biesse’s Rover S. “We were looking to save time and improve accuracy,” he said. “With Intermac, we were primarily looking at glass cutting, mostly ¼-inch thick but all different thicknesses. We were looking for something that would improve accuracy versus hand cutting and using templates and then also to be able to speed the process up. That really did help increase the speed at which we were able to work and, of course, the accuracy.” Buehrer added, “It’s really about time savings, greater precision and less material loss. On the CT-37, with big projects we often times end up with 90%-plus usage of our sheet because we’re nesting so many pieces. It’s a pretty high percentage, let’s put it that way. We may have hundreds of panels we punch into it at a time, so it really figures the placement in the piece and it nests them really well.

For its part, the Rover S has proved beneficial not only in the company’s production for customers but also for the enhancement of Window Creations’ own work environment. “We use it for milling wood, of course, but use it for three-dimensional type coves,” Buehrer said. “It’s a little more than just cutting out a two-dimensional piece. We use software that allows us to go in and put those coves on it and do some really cool things. We also made all the cabinets for our new facility. We engineered them on CAD software and it automatically sent the code to the (Rover). It chops them up, into literally thousands of pieces, and drills the holes for the shelves and dadoes out the holes. It was really nice for making the cabinets.” Window Creations, LLC, counts many churches and secular clients among its growing list of customers.

Die Rover S wiederum hat sich nicht nur bei der Produktion des Unternehmens für seine Kunden, sondern auch bei der Verbesserung der eigenen Arbeitsumgebung von Window Creations als vorteilhaft erwiesen. „Natürlich verwenden wir sie zum Fräsen von Holz, jedoch zur Herstellung von dreidimensionalen Ausnehmungen“, sagt Buehrer. „Das ist schon etwas mehr, als nur ein zweidimensionales Stück herauszuschneiden. Wir setzen Software ein, die es uns gestattet, hineinzugehen und diese Ausnehmungen anzubringen und echt coole Sachen zu herzustellen. „Wir stellten auch sämtliche Schränke für unsern neuen Standort her. Wir entwickelten sie mit CAD-Software und diese sandte den Code automatische zur Rover. Diese zerschnitt sie buchstäblich in tausend Stücke, bohrte Löcher für die Fachböden und nutete die Öffnungen. Es war wirklich schön, die Schränke herzustellen.” Window Creations LLC zählt viele Kirchen und weltliche Auftraggeber in seiner wachsenden Kundenliste.

„Das Unternehmen arbeitet routinemäßig mit unkonventionellen Formen, die bei anderen Fenstertypen nicht üblich sind“, so Buehrer, der erklärte wie die Einbindung seiner Intermac- und Biesse-Maschinen erfolgt. „Wenn wir einen Fensterrahmen gestalten, entwerfen wir tatsächlich die Holz-, Glas- und Metallherstellung“, sagt er. „Wenn wir also die CAD-Zeichnungen erstellen, können wir dem gleichen Maßwerk folgen. Denn unseres ist nicht wie ein Rechteck; alles weist eine komplexe Geometrie auf und ist gebogen. Es ist beinahe eine Seltenheit gerade Linien zu haben. Wir konstruieren also das Holz unterhalb und dann den darüber liegenden Aluminiumrahmen, den wir aus Rohmaterial herstellen. Dann biegen wir ihn, mithilfe unserer CNC-Maschinen führen wir ihn zu und befestigen alles aneinander, dann schneiden wir unser Glas. Betrachten Sie sie als drei verschiedene Schichten. Für zwei dieser drei Schichten verwenden wir Intermac und Biesse.” #ThinkForward ist ein wesentlicher Grundsatz der Kernphilosophie der Biesse Gruppe und Buehrer sagt, dass diese Botschaft auch mit seinem Unternehmen im Einklang steht. „Wir sind keine normale Buntverglasungswerkstatt, selbst wenn wir das seit 30 Jahren machen“, erklärt er. „Wir haben stark erweitert, was unser vorausschauendes Denken ziemlich gut zum Ausdruck bringt. Wenn du stillstehst, bleibst du zurück.”
Mit Intermac schauten wir in erste Linie auf den Glasschnitt, im Regelfall mit ¼-Zoll Dicke, aber auch alle anderen Stärken. Wir suchten etwas, das die Genauigkeit gegenüber dem Schneiden mit der Hand und der Verwendung von Schablonen verbessern und auch den Prozess beschleunigen konnte. Es half wirklich unsere Arbeitsgeschwindigkeit zu steigern und natürlich auch die Genauigkeit.
Reggie Buehrer
Reggie Buehrer
Window Creations LLC: Foto 1
Window Creations LLC: Foto 2
Window Creations LLC: Foto 3
Großartige Ideen brauchen großartige Partner.
Erfahren Sie, wie Sie ihr Business mit Intermac verwandeln können.
I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. Info
Go to top of page