Intermac auf der Vitrum 2019: Die Zukunft der Industrie hat bereits begonnen.

Intermac zeigt auf der Vitrum die Zukunft von Industry 4.0: innovative, revolutionäre Technologien, mit denen die Fabrik von morgen bereits heute konzipiert werden kann.

Die Vitrum ist die internationale Fachmesse für Maschinen, Anlagen und Systeme zur Glasbearbeitung und findet vom 1. bis 4. Oktober 2019 auf der Fiera Milano Rho statt; hier wird die Intermac, geleitet vom Automaction-Konzept, die Beziehung zwischen Mensch und Roboter bestätigen und weiter stärken. Die Besucher können automatisierte Prozesslösungen hautnah erleben, ebenso wie Roboterzellen, die verschiedene Stufen der Anpassung, Modularität und Flexibilität innerhalb des Systems bieten.

 

Intermac gestaltet die Zukunft der Produktion ständig neu und auf der Messe Vitrum zeigt das Unternehmen, wie man von der Integration der Technologie mit ROS (Robotically Operated Systems) profitieren kann. Diese ROS, die sich durch reduzierte Abmessungen auszeichnen, lassen sich äußerst flexibel in den Produktionsablauf integrieren, optimieren die Bearbeitungszyklen und kombinieren Vielseitigkeit mit Effizienz und hohem Return on Investment. Die ROS wird im Dienst des Master One 3-Achsen-Bearbeitungszentrums für die Glasbearbeitung stehen - eine Lösung, die in der Lage ist, die gesamte Bandbreite der Bearbeitungsvorgänge ohne Leistungseinbußen durchzuführen, und die leicht in den Produktionsablauf integriert werden kann, wo alle wesentlichen Eigenschaften der ROS verbessert werden.

 

Die Comby Plus R-A37-Version der Genius CT-Plus wird auf dem Stand in Aktion sein; mit der innovativen, von Intermac patentierten Vertikalpuffertechnologie ist diese Maschine die ideale Lösung für Kunden, die maximale Produktivität bei minimalen Arbeitsabmessungen, reduzierten Bearbeitungszeiten und hoher Schnittgenauigkeit erreichen wollen. Abgerundet wird die Schneidlinie durch die Movetro-Handhabungs- und Lagersysteme: Dank des Swift-Shuttles mit 4 regulären Positionen ist dies die perfekte Technologie für die Lagerung und Handhabung von Glasscheiben auf kleinstem Raum.

 

Unter den Innovationen, die 2019 auf den Markt kamen, ist die Produktreihe Aqua besonders hervorzuheben; sie besteht aus einer Reihe von vertikalen Waschmaschinen, die vollständig in die vertikalen Bearbeitungszentren von Intermac integriert werden können, so dass das bearbeitete Glas nach höchsten Standards gewaschen und getrocknet werden kann. Durch die Integration der Aqua-Waschmaschinen können die Glasscheiben perfekt auf den nächsten Bearbeitungsvorgang oder das Verlassen des Bearbeitungszyklus vorbereitet werden.

Darüber hinaus wird Vitrum die revolutionäre innovative Technologie für die Schnellzerspanung der doppelseitigen Schleifereihe Busetti Serie F vorstellen: Diese wird mit einem neuen Werkzeugwechselsystem auf der von Intermac patentierten Eckrundungseinheit ausgestattet. Dank dieser Lösung werden die Werkzeugwechselzeiten auf unter 2 Minuten reduziert.

 

Der digitale Hub

Der Stand dreht sich um den Digital Hub - eine Verbindung zwischen den Softwarepaketen -, wo die Besucher das wahre Herzstück der auf Intermac-Technologie installierten Anwendungen betrachten können. Die Drehscheibe der digitalen Verbindungen der Plattformen wird im dafür vorgesehenen Bereich mit technischem Fachpersonal zu sehen sein: Innerhalb des Digital Hubs werden alle Funktionen der auf den Intermac-Technologien installierten Software gezeigt, darunter SOPHIA, die IoT-Service-Plattform, die Informationen und Daten in Echtzeit über intuitive Dashboards bereitstellt, um die personalisierte Interaktion mit dem Kunden auf Maschinenbasis zu verbessern und die Assistenzzeiten weiter zu verkürzen.

 

Diamant, Abteilung Werkzeugbau

Bei der Ausgabe 2019 von Vitrum wird Diamut auch an einer völlig neuen Ausstellungsfläche (Halle 5 - Stand L09 M10) teilnehmen; die Präsenz des Unternehmens auf dieser internationalen Großveranstaltung wird durch eine Reihe bedeutender Innovationen in der Welt des Tassenschleifens geprägt sein. Diamut wird auch auf dem Intermac-Stand der Star sein, mit einem internen Demo-Bereich, der die Bearbeitungsergebnisse mit Werkzeugen zeigt, die von der ausgereiften Technologie der Maschinen der Glasabteilung der Biesse Group gesteuert werden. Das technische und kaufmännische Fachpersonal von Intermac auf dem Stand steht den Besuchern mit konkreten Antworten und detaillierten Informationen zu allen innovativen Lösungen des Sortiments zur Seite und gibt Einblicke in die kollaborative Robotik sowie in Handhabungs- und Lagersysteme, die die Errichtung kundenspezifischer schlüsselfertiger Fabriken ermöglichen.

Intermac a Vitrum, Halle 5: Die Zukunft hat bereits begonnen.

Cookies help us to provide our services. Using these services, you agree to the use of cookies from us. Info
Go to top of page