Technologische Lösungen, die immer mehr auf die Industrie 4.0 ausgerichtet sind, das ist der wesentliche Inhalt der Inside Intermac Glass, die Veranstaltung, die vom 16. bis 18. März das Tech Center des Hauptsitzes in Pesaro beleben wird.

In diesem Jahr steht die Open House Veranstaltung erstmalig ausschließlich im Zeichen der glasbearbeitenden Industrie und wird daher zur “Inside Intermac Glass”. Mit den präsentierten Lösungen sollen  die Fabriken unserer Kunden durch die Einbindung von Maschinen, die es ermöglichen den Fertigungsprozess zu optimieren, dadurch die Kosten zu senken und die tägliche Arbeit unserer Kunden zu verbessern, in “Real Time Factories” verwandelt werden, die sie ins Zeitalter der digitalen Fertigung katapultieren.

Die neuen Arbeitszentren Master Series sind Hauptakteure dieser Revolution, gemeinsam mit den neuen Technologien, die bei der Inside Intermac Glass erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden. Beim Sortiment der Master Arbeitszentren nimmt die Innovation, die von einem Expertenteam von Diamut und Intermac geschaffen wurde, insbesondere im Helix System konkrete Gestalt an, die perfekte Verschmelzung von Hardware und Software. Durch die Kombination der CNC-Maschinen mit dem Diamut Bohrwerkzeug Helix werden die Grenzen der konventionellen Systeme überschritten, denn zum Bohren, Schleifen und Spitzsenken von Glasplatten bis zu 19 mm wird nur ein einziges Werkzeug benötigt.
Ebenso werden bei der Inside Intermac bei Live-Vorführungen die modernsten Schneidanlagen der Baureihe Genius und die auf der Primus-Serie installierte Waterjet Technologie zu sehen sein, die in einer neuen Ausführung Primus 402 in Erscheinung tritt, um den Bedürfnissen nach einem Produkt Rechnung zu tragen, das sich der Weiterentwicklung der Materialien und den Anwendungserfordernissen des Marktes optimal anpasst. Bei den zweiseitig profilierten Schleifscheiben wurde die Baureihe Busetti Serie F in der Zwischenzeit zu einer intelligenten Lösung weiterentwickelt, die durch die Einbindung der Software in der Lage ist, sich selbstständig zu steuern.
Die Ausstellung der “4.0 Ready” Lösungen wird durch die vertikalen Arbeitszentren Vertmax,  abgerundet, die mit der Beschickung V-Loader kombiniert werden können und die perfekte Synthese zwischen Qualität, Produktivität und Flexibilität im Produktionsverfahren eines Glasbearbeitungsbetriebs verkörpern.
 
Die Intermac Lösungen, die eine intelligente Software beinhalten, die die Produktionszeiten im Vorhinein berechnet und den Platzbedarf beim Formatwechsel optimiert, lassen ein Produkt entstehen, das den Eingriff des Bedieners auf ein Minimum reduziert und dem gesamten Herstellungsprozess mehr Transparenz und Sicherheit verleiht. iCam, die äußerst zuverlässige und robuste Programmierungssoftware, die hohe Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit in sich vereint und  bSolid, die komplett parametrische CAD CAM Software, die es ermöglicht, dank einer Vielfalt an für die vertikalen Arbeitszentren spezifischen Funktionen, alle Arten von Bearbeitungen durchzuführen und auch weniger erfahrenen Benutzern komplexe Funktionen zugänglich macht.

Im Rahmen einer Veranstaltung, die auch Gelegenheit bietet hochqualifiziertes Personal zu treffen, wurde neben dem Showroom ein eigener Bereich geschaffen, in dem die Mitarbeiter des Intermac Parts täglich raschest möglich auf die Bedürfnisse unserer weltweiten Kunden antworten.
Der Geschäftsbereich Tooling der Biesse Group, Diamut, präsentiert bei der Inside Intermac Glass sein neues Bohrersortiment KCX mit Aluminiumkörper, wodurch Rostbildung auch unter widrigsten Bedingungen vermieden und ein unvergleichlicher Feinschliff gewährleistet wird.
Die Veranstaltung Inside Intermac Glass bietet auch Gelegenheit zur Teilnahme an einer Manufacturing Tour und zusätzlichen Aktivitäten. Bei der “Kaizen Tour” kann man sehen, wie bei der Fertigung das "schlanke Denken" umgesetzt wurde und es besteht die Möglichkeit den Hauptsitz des Diamut Geschäftsbereichs Tooling in Lugo zu besichtigen.

<a href="http://www.intermac.com/it/in_side_glass_press_kit">Herunterladen der Pressemitteilung</a>

Cookies help us to provide our services. Using these services, you agree to the use of cookies from us. Info
Go to top of page